enercity

bild

Wettbewerb i/ZWO Neubau enercity Standort Glocksee, Hannover

Enercity Immobiliengesellschaft GmbH Co.KG
08/2017
18.570 m²
12.730 m²
intern

Durch den Neubau i/ZWO wird der Standort Glocksee zum zentralen Bürocampus von enercity.
Durch den repräsentativen Haupteingang zur Kreuzung Spinnereistraße / Braunstraße wird der Neubau fußläufig erschlossen. Der U-Förmige Baukörper öffnet sich zur Wasser- und Grünraumkante, bildet nach Außen Raumkanten ab und erschafft einen geschützten „Arbeits- und Repräsentationsbereich enercity“ mit hoher Qualität.
Die „Energiebox“ beinhaltet den Speisebereich und den Sicherheitsbereich der Leistelle. Sie wird als „Herzstück“ des Gebäudes schützend vom Gebäude umschlossen.

Der massive Sockel mit seinen Klinkerfassaden nimmt sowohl Bezug zu den Gründerzeitbauten der Braustraße als auch zum denkmalgeschützten Gasometer auf. Der „schwebende“ Bürokörper unterstützt die städtebaulichen Kanten und sorgt mit seinem ansteigenden Dach für einen optischen Bezug zum Heizkraftwerk Linden auf der anderen Seite der Ihme.
Der Hochpunkt Heizkraftwerk zusammen mit dem Bürocampus enercity bilden eine Stadttorsituation der Stadtteile „Linden“ und „Mitte“.

„Die neuen Stadtbausteine verbinden die Urbanität der Innenstadt mit dem Landschaftsraum der Ihme.“

bild bild bild
© 2017 struhkarchitekten Struhk Intern Kontakt Impressum Datenschutz