Feuerwehrhaus

bild

Feuerwehrhaus in Uetze

Gemeinde Uetze
1-8
1.300 m²
1.125 m²
6.300 m³
2018
vsl. 2020
intern

Der Neubau des Feuerwehrhauses für die ansässige Ortsfeuerwehr ist auf ca. 90 aktive Mitglieder/ Feuerwehrleute und insgesamt 8 Fahrzeugstellplätze ausgelegt.

Neben den Umkleidebereichen der Einsatzkräfte befinden sich Werkstätten und Lagerbereiche angrenzend zur Fahrzeughalle. Die weitere Nutzung sieht einen Raum für die Jugendfeuerwehr und Räume für Ausbildung, Aufenthalt und Verwaltung vor. Kurze Wege und direkte Zugänge zur Fahrzeughalle stellen einen optimalen funktionalen Ablauf dar.

Die entwurflich dominierende Fahrzeughalle ist aus der Entfernung sichtbar und durch die großflächige, transparente Fassade optisch mit dem Außenraum verbunden.

Das Feuerwehrhaus wird Bestandteil des öffentlichen Raumes und die ehrenamtliche Arbeit der Feuerwehr abgebildet.

Die kompakte Bauweise ermöglicht eine optimale Ausnutzung der geforderten Räumlichkeiten bei minimaler Erschließungsfläche. Durch die Ausrichtung des Baukörpers wird eine zukunftsorientierte Erweiterbarkeitsoption geschaffen.

Die Hülle des Gebäudes besteht aus einer ortstypischen Backsteinfassade kombiniert mit großflächigen Öffnungen, die viel Tageslicht in die Fahrzeughalle und den Schulungsraum leiten. Die Dachkonstruktion in Fahrzeughalle und Schulungsraum ist als sichtbare Holzbinderkonstruktion konzipiert, die kombiniert mit Sichtbetonflächen eine haptische Materialität im Innenraum erzeugen.

„Moderne , zeitgemäße Interpretation der ortstypischen Bauweise in Backstein und Holz“

bild bild
© 2017 struhkarchitekten BDA Struhk Intern Kontakt Impressum Datenschutz