Feuerwache 3

bild

Neubau der Feuer- und Rettungswache 3, Hannover

Bauherr
LHH Hannover/
ÖPP Papenburg Hochbau GmbH

1-8
8.928m²
37.902m²
06/2017
vsl. 2019
struhkarchitekten

Der Neubau befindet sich im Süd-Osten Hannovers an der Lange-Feld-Straße. Das Gebiet ist ländlich geprägt. Angrenzend befinden sich Kleingartengebiete, östlich verläuft eine viel befahrene Bahntrasse.

Das Gebäude besteht inhaltlich aus zwei Bereichen: Der zur Lange-Feld-Straße orientierte Teil beinhaltet die Feuer-und Rettungswache, der zum Bahndamm orientierte quadratische Bereich, das Atemschutzkompetenzzentrum mit der ABC-Gefahrenabwehr.

Die Erschließung erfolgt über die Lange-Feld-Straße. Die Ein- und Ausfahrt erfolgt über zwei Toranlagen. Am Foyer des Haupteingangs befindet sich die ELO (Einsatzleitung vor Ort). Von hier aus werden die Ein- und Ausfahrten kontrolliert und gesteuert. Die Fahrzeughalle der Feuer-und Rettungswache beinhaltet 22 Stellplätze, die aus den oberen Geschossen über Treppen und Rutschstangen auf kurzem Wege zu erreichen sind. Im vorderen Bereich stehen die Fahrzeuge des häufig ausrückenden Rettungsdienstes, dann folgen die Stellplätze des Löschzugs und der restlichen Einsatzfahrzeuge.

Im ersten Obergeschoss gliedern sich die Büros der Verwaltung an, im zweiten Obergeschoss: Ruheräume, die Küche mit Speisebereich, ein Fitness- und Sportraum, sowie ein großer Seminarbereich. Dieser wird erhöht ausgeführt und bildet den städtebaulichen „Kopf“ und die Adresse zur Lange-Feld-Straße.

Der Bereich des Atemschutzkompetenzzentrums und der ABC-Gefahrenabwehr beinhaltet im Erdgeschoss eine Atemschutzwerkstatt, eine Werkstatt für Chemikalienschutzausrüstung und eine Funkwerkstatt.

Die Chemikalienschutz Übungsstrecke verfügt über einen direkten Zugang auf die Dachfläche des Erdgeschosses, die als Außenübungsbereich genutzt wird.

Die mäandrierende Form des Baukörpers sorgt für eine sinnvolle Differenzierung der Außenräume, sowie für ein hohes Maß an baulichem Schallschutz.

„Zwei Übungsstrecken und modernste Technik im Bereich der Atemschutz- und Chemikalienschutzwerkstatt “

bild
© 2017 struhkarchitekten BDA Struhk Intern Kontakt Impressum Datenschutz