Erweiterung KinderMedienZentrum MAGZ++

bild

Neubau Erweiterung KinderMedienZentrum MAGZ++, Erfurt

Bauherr
Stiftung für Technologie, Innovation, Forschung (STIFT)

1–8
3.900m²
15.208m²
2019
vsl 2021
intern

Am Standort Studiopark KinderMedienZentrum in Erfurt entsteht dem städtebaulichen Konzept von 2004 folgend ein weiterer Baustein. Die Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT) errichtet östlich des bereits bestehenden Gebäudes MAGZplus, einen Erweiterungsneubau MAGZ++. Das Grundstück befindet sich in einer stark durchgrünten, parkähnlicher Anlage, in Teilen mit hohem Baumbestand.

Der ca. 45 m lange und 45 m breite, 3 -geschossige Medienbau ist L-förmig angelegt. Als Ergänzung des städtebaulichen Gesamtkonzepts, einer kammartigen Struktur, komplettiert der Erweiterungsneubau MAGZ++ mit dem dritten Finger das Ensemble auf dem Grundstück.

Öffnungen zum Landschaftsraum, Weiterführung des Arkadengangs, Fortsetzung der stadträumlichen Kante zum Studiopark, Hofausbildung u.a. thematisieren die Entwurfsidee. Der Neubau wird durch eine Fuge mit einem außenliegenden Fluchttreppenhaus vom Bestandsbau getrennt, die Weiterführung des Arkadenraumes und die Anbindung der Attika binden das Ganze zur differenzierten Gesamtheit.

Das gewählte Konstruktionsraster bietet eine große Flexibilität in der Nutzung. Bürowelten, von Einzel- / Doppel-Büros mit Kombizone bis hin zu Großraumbüros sind möglich. Die Büros orientieren sich zur Fassade mit natürlicher Be- und Entlüftung sowie Belichtung. Die innen liegenden Kernzonen offerieren die Nutzung als Multizonen für gemeinschaftliche Aktionen, Ausstellung, Begegnungs- und Aufenthaltsbereiche, temporäre Arbeitsplätze, Besprechungseinheiten, oder Technikinseln. Ein anpassungsfähiges Raum-Konzept für Kommunikation, Information und Vernetzung.

Die Fassadenstruktur und -Materialität des Bestandsbaus wird fortgeführt. Das Erdgeschoss des Neubaus ist als Sockelgeschoss in seiner Fassadengestaltung hervorgehoben, die beiden Obergeschosse sind einheitlich mit einer hellen Putzfassade in Besenstrichoptik versehen. Großzügige Fensterbänder mit Sicht- und Blendschutz sorgen für einen arbeitsadäquaten, raumatmosphärischen Lichteinfall, im Außenbild für eine geordnete, ruhig komponierte Gebäudeansicht mit Blick auf die Einheit des Ganzen.

„Schlussstein für den Studiopark KinderMedienZentrum Erfurt“

bild
© 2017 struhkarchitekten BDA Struhk Intern Kontakt Impressum Datenschutz